Wäschbachhexen

 

 

Über Uns:

 

Der Wäschbach der durch unseren Ort Pfrondorf in Richtung Pfrondorfer Mühle zur Nagold fließt, gab uns den Namen. Die Fische die unsere Maske an Kinn und Stirn zieren, stammen aus dem Pfrondorfer Wappen, auf dem eine Forelle zu sehen ist. Denn früher gab`s in Pfrondorf noch Fischteiche.

 

 

 

 

  

Unser Häs:

 

Ein grünes Oberteil verhüllt den Oberkörper, zusammen mit einer schwarzen Stola. Über dem knielangen, schwarzen Rock wird eine beige Schürze mit grünem Taschenbesatz und Flicken getragen. Darunter trägt die Hexe natürlich eine Hexenhose! Zu den Strohschuhen werden rot-weiße Kniestrümpfe angezogen. Die Maske hat eine lange, gebogene Nase und jeweils einen Fisch an der Stirn und am Kinn. Dieser deutet darauf hin, dass es sich um eine Wasserhexe handelt. Die dunkle bis ins grünlich verlaufende Gesichtsfarbe, der große Mund mit den dreckigen unterschiedlichen Zähnen und die Augenbrauen in Algenform geben ihr die groteske Wirkung. Eingerahmt wird die Maske von langen Haaren. An der Maske ist ein großes, beiges Kopftuch befestigt, das bis auf die Schultern fällt.

 

 

Wir wünschen Euch eine tolle Fasnet und grüßen Euch mit einem 3-fachen

 

Wäschbach - Hexa