Über uns

 

Narrenzunft Nagold- Pfrondorf e.V.

 

Wir kommen aus Pfrondorf, einem der nördlichen Teilorte von Nagold. Pfrondorf liegt am linksseitigen Nagold-Hang in Richtung Wildberg an der B 463. Der Name des Teilortes leitet sich vom lateinischen Wort „prunus“ ab und weist auf Stein- oder Streuobst hin.

 

Schon als kleine Kinder waren wir mit unseren Plastikhexenmasken als Zuschauer bei zahlreihen Umzügen in der Region dabei, ebenso beim Kinderfasching unseres Sportvereins.

 

Doch aus Kindern wurden dann irgendwann mal Erwachsene. Im Jahre 2004 erfolgte unter Federführung von Stefanie Renz die Gründung des eingetragenen Hexenvereins Pfrondorf, den Wäschbachhexen, welcher eine Untergruppe des Pfrondorfer Förderverein SV- Fasnet e.V. war. Dieser war wiederum dem hiesigen Sportverein angegliedert. Unsere Wäschbachhexen wuchsen jedoch so schnell, dass wir 2006 den Schritt in die Selbständigkeit wagten. Seitdem heißen wir

 

 

Narrenzunft Nagold-Pfrondorf e.V.

 

 

Da auch unsere Hexengruppe relativ schnell voll wurde, treiben nun seit der Fasnetsaison 2017 auch die Riedwiesengeister gemeinsam mit den Wäschbachhexen ihr Unwesen in nah und fern. Die Riedwiesengeister lösten somit die Alleinherrschaft der Wäschbachhexen in unserem Verein auf.

Mehr Informationen zu unseren beiden Gruppen findet ihr unter den Rubriken "Wäschbachhexen" und "Riedwiesengeister".

 

Zurzeit zählt unser Verein insgesamt 63 Mitglieder davon sind 37 aktive Mitglieder, 7 passive Mitglieder, 12 fördernde Mitglieder und 7 Kinder (Stand 01.04.2017)